Du kennst das doch auch, Du sitzt lange an Deinem Arbeitsplatz und bekommst RĂŒcken- oder Nackenschmerzen. Das stundenlange Sitzen ist ungesund fĂŒr unseren Körper und fĂŒr das allgemeine Wohlbefinden. Um diesen Problemen vorzubeugen, solltest Du Dich im Arbeitsalltag ausreichend bewegen. Wir haben einige Tipps fĂŒr Dich, die dir zeigen, wie Du RĂŒckenschmerzen vermeiden kannst.

 

Tipp 1: Lockere deinen Schultern und Nacken regelmĂ€ĂŸig durch gezielte Übungen.

 

  1. Setz Dich auf Deinem Stuhl gerade hin (RĂŒcken an die Stuhllehne).
  2. Streck Deine Arme gerade nach vorne.
  3. Atme tief ein und streck Deine Arme senkrecht nach oben bis nach hinten.
  4. Bleib ein paar Sekunden in dieser Position.
  5. Beim Senken der Arme tief ausatmen.

Übung fĂŒnfmal wiederholen.

 

Tipp 2: Sitzposition hĂ€ufiger wechseln, achte auf Deine Gewichtsverlagerung (Gewicht mal auf die linke, mal auf die rechte GesĂ€ĂŸhĂ€lfte verlagern).

 

Tipp 3: Versuche aufzustehen, dich zu dehnen oder mache kurze SpaziergÀnge.

 

Tipp 4: Du hast einen Schreibtisch, der höhenverstellbar ist? Nutze ihn!

 

Tipp 5: Nimm statt des Fahrstuhls die Treppen. Wichtig ist, dass Du jede Gelegenheit nutzt, um Dich zu bewegen. So bekommst du einen Ausgleich zum Sitzen.

 

Diese Tipps sollten Dir helfen, Verspannungen zu lösen, die Durchblutung zu fördern und die Energie aufrecht zuhalten. Viel Spaß beim Nachmachen!đŸ’ȘđŸ€©